Deutschland feiert Norouz

Norouz: Eines der ältesten Feste der Menschheit. Gefeiert wird das Erwachen der Natur, die Hoffnung auf einen Neubeginn. Es erwacht der Frühling, nach dem langen und harten Winter. Norouz ist ein Frühlingsfest, das von mehr als 300 Mio. Menschen seit mehr als 3000 Jahren auf der Balkanhalbinsel, in der Schwarzmeerregion, im Kaukasus, in Zentralasien und im Nahen Osten gefeiert wird. Wir feiern gemeinsam die Werte Frieden, Harmonie und Versöhnung, die im Herz dieses Festes liegen als Teil der deutschen Gesellschaft.

Ein Festakt im LIVE-Stream

Die digitale Veranstaltung ist ein Festakt zum Frühlingsbeginn – voller Kunst, Gesellschaft und Wissenschaft. Zwischen Musik & Sama führen wir angeregte Podiumsdiskussionen und geben Einblick hinter die Kulissen des Sufismus in Deutschland.

Die Anmeldung zum Livestream erfolgt über das Ticketsystem von eventbrite. Natürlich sind die Tickets kostenlos. Bitte melden Sie sich unter folgendem Link: Deutschland feiert Norouz

Hafstin
Wir feiern Norouz traditionell mit dem Haftsinsieben symbolischen Elementen, mit denen ein Tisch feierlich geschmückt wird. In Frankfurt, Düsseldorf, Hannover und Hamburg haben wir jeweils einen Tisch im Rathaus geschmückt, den wir im Festakt gemeinsam mit den Bürgermeistern präsentieren.

Musik, Sama & Zekr
Was wäre ein Abend ohne Musik? Unser Festakt wird u. a. durch das Norouz Ensemble aus Köln, Bridges aus Frankfurt sowie Zendeh Delan musikalisch begleitet.

Kultur & Gesellschaft
Wir freuen uns auf angeregte Podiumsdiskussionen mit illustren Gästen aus Kultur & Gesellschaft. Wir besprechen Themen der Zeit, vom Neubeginn mit Haftsin über Meditation bis zur Utopie. Wir sprechen über die Positiven Dinge des vergangenen Jahres, diskutieren aber auch warum es unter Dichtern & Denkern noch Rassismus gegeben hat.